Regia Sockenwolle, damals und HEUTE

16. Oktober 2013 um 9:01 am | Veröffentlicht in einfach nur so, geknipst...!, genervt..., verstrickt | 5 Kommentare

Wo sind sie denn, die Tester und die gescheiten Leute, die dafür bezahlt werden? Da muss ich als kleine Hausfrau doch mal von meinen ganz persönlichen Erfahrungen berichten, und heute sogar mit Bild.

Links im Bild: eine Regia Wolle verstrickt im Jahre 1991, seitdem immer wieder getragen und folglich auch gewaschen, geschätzterweise ca. 400 mal – leichtes (!!) Pilling, sehr gute Farberhaltung, immer noch sehr gut erkennbares Maschenbild

rechts im Bild: ebenfalls eine Regia Wolle, verstrickt im Jahre 2012, zwar mit einer wirklich gut gelungenen Färbung/Zeichnung, die sich automatisch beim Stricken auf der Socke ergab, jedoch!!: maximal 20 mal getragen und gewaschen….

Sehr starkes Pilling, Ansatz zum Filzen (ich habe schon „abgepflückt“), bereits verblasste Farben, ausleiern der Socke, Maschenbild schon jetzt unstrukturiert.

regia-damals-und-heute

Zur Ergänzung: Beide Socken wurden von

  • derselben Person gestrickt
  • derselben Person gewaschen
  • derselben Person getragen
  • meistens luftgetrocknet
  • wollschonend behandelt

Regia, Regia, what happened? Wisst Ihr überhaupt darüber Bescheid? Möchtet Ihr was dazu sagen???

Bloggen auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: