warum handgefärbt NICHT gleich handgefärbt ist…. traurige Wahrheit in Bildern

28. April 2013 um 11:01 am | Veröffentlicht in geknipst...!, genervt..., verstrickt | 4 Kommentare

Es ist Frühling und die handgestrickten Tücher wurden gewaschen um sie „einzumotten“. Aus der (selben) Maschine holte ich:

verfaaaaerbtIch nenne keinen Namen. Aber die Worte „enttäuscht, verärgert, fassungslos“ reichen noch nicht dafür, was ich gerade empfinde.

Hier die original Bilder vor dem Waschen:

die „Fremde“ Wolle:

die anabelcolori:

baktusanabelcolori2Die anabelcolori:  Hallo Baktus, so kenne ich dich, so sahst Du auch vorher aus…

Die Fremde:  Wo ist das gelb?? Wo ist die Fluffigkeit? Wo die Spannkraft ?

Mir ist klar: KANN passieren.

Und natürlich hört es sich doof an, wenn ich meine eigene Wolle explizit hervorhebe. ABER:  so gehts doch nicht!

Es gibt Handfärberinnen wie Sand am Meer. Es gibt viele SEHR gute, denn auch ich kaufe immer wieder fremd, erstens bin ich neugierig,  zweitens färben „die anderen“ oft derartig anders, dass ich es nicht mal könnte, und ich bin auch mit vielen Handfärberinnen in nettem persönlichen Kontakt und befreundet.

Daher will ich nicht „rumschimpfen“, ABER: überlegt euch wirklich gut, bei wem ihr einkauft…. :/

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: