Mutter sein

27. September 2010 um 6:48 am | Veröffentlicht in genervt..., Kinderlein | 3 Kommentare

Mutter sein bedeutet auch, stark zu sein. Nämlich wenn der Sohn morgens ganz kurz nach dem Aufstehen mal eben umfällt. 😦

Also nicht einfach hinfällt sondern kurz wegtritt. Sowas kommt bei Kindern im Wachstum manchmal vor und es wurde vom Arzt gecheckt. Er kommt auch gleich wieder zu sich und fühlt sich nicht schlecht. (Sagt er.)

Habe ihn heute mal so richtig bemuttert… eine Tasse Milchkaffee vor ihn hingestellt, Pausenbrot geschmiert (tut er sonst selber), ne Menge Flüssigkeit in ihn getrichtert (nee nee… zum Trinken animiert!), überwacht ob er ein Frühstückchen zu sich nimmt und so weiter.

Aber fragen Sie nicht…! Meine was-wenn-Gedanken werde ich heute aber mal in der Kiste lassen. Nützen eh nix. *seufz* — *seufz*

3 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

  1. Ich bin in der Pupertät auch mal „weggetreten“. Habe mir dabei schmerzhaft den Kopf an der Türklinke gedozt.
    Meine Oma trichterte mir einige Tage lang Rotwein mit Traubenzucker und rohem Eigelb ein. *örgs* Aber es hat anscheinend geholfen ( oder bin ich aus Angst vor weiteren Maßnahmen nicht mehr umgekippt?).

    Nimms locker! Das kommt mal vor.
    liebgrüß Karin

    Gefällt mir

  2. Ach verflixt. Das ist ja wirklich ein Schreck in der Frühe. Meinem Göttergatten ist das mit 16 Jahren auch passiert. Schwupp und weg war er. Gut, daß sich Dein Sohnemann nicht dabei auch noch verletzt hat.

    LG von Jule

    Gefällt mir

  3. Das würde mich auch fertig machen, aber ich denke das ist wirklich so das es Kindern beim wachsen mal passieren kann……Bemuttern ist sicher das beste was Du im Moment für Ihn tun kannst, und wahrscheinlich gefällt Ihm das auch, ansonsten denke ich wenn er sich gut fühlt ist bestimmt alles o.k.

    Liebe Grüsse
    Sonja

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle kostenlos eine Website oder ein Blog auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: