Die Zeitung am Morgen

27. September 2010 um 2:52 am | Veröffentlicht in genervt... | 2 Kommentare

Gut,  es ist noch recht früh am Morgen. (Aber da können Sie mal sehen, auf dem Land kann man die Zeitung durchaus früh erhalten ;)).

Manche Menschen sind ja geradezu süchtig nach „ihrer“ Zeitung am Morgen, ohne sie geht nichts, sollte sie aus unerfindlichen Gründen einmal nicht da sein oder verspätet geliefert werden, haben sie ein richtig massives Problem.

Früher las ich die Zeitung, um mich über hauptsächlich regional geschehene Dinge zu informieren, denn davon hört man eben nichts im Radio oder sieht es im Fernsehen. Auch zur Unterhaltung gut geeignet, zum wach werden ebenso.

Mittlerweile kriege ich immer mehr Wut, wenn ich die grauen frischbedruckten Blätter aufschlage: Es wimmelt nur so von Fehlern! Rechtschreibung und Grammatik… es ist ein Graus. Liest denn da wirklich keiner Korrektur? Muss ich dafür so viel Geld locker machen?

Und ich meine nicht die Druckfehler, die sich eben mal einschleichen. Ich spreche von wirklich gravierenden simplen Rechtschreibfehlern, die in einem einzigen Artikel durchaus gleich mehrmals auftreten können. Immer derselbe. Oder komplett sinnfreie Sätze, die sich auch durch mehrmaliges Lesen nicht verstehen lassen wollen, weil sie ganz einfach total falsch und inhaltlich nichts aussagend sind. Richtig lieblos hingekliert. Und von einem der Rechtschreibung nicht mächtigen Menschen abgetippt.

So. Endlich mal gemotzt da drüber. Wem der Schuh passt, der darf ihn sich gerne anziehen.

Ist das nur bei unserem „Blättchen“ so oder fällt es auch anderswo unangenehm auf?

2 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

  1. Nein, das scheint seit einiger Zeit so „üblich“ zu sein (wobei ich jetzt z.Bsp. alte Rechtschreibung nicht als Fehler ankreide, ich schreib sie selber noch, halte von der Reform überhaupt nix, aber: anderes Thema). Diese grausigen Fehler haben mich vor ein paar Jahren dazu veranlaßt, mein Abo zu kündigen – abgesehen davon, daß dieses Abo eineinhalb mal so teuer war wie Zeitung aus stummem Diener holen. Und der Zusteller war auch nicht grad immer pünktlich. Tja, um 9, wenn ich längst außer Haus war, brauchte ich dann auch keine Zeitung mehr, oder? -wenn ich jetzt Lust auf Zeitung hab, geh ich ein paar Straßen und hol mir eine, oder lese online.

    Liebe Grüße, Ruth

    Gefällt mir

  2. Guten Morgen,
    ich ärgere mich hauptsächlich über die Rechtschreibfehler in den Elternbriefen der Schule und den Briefen vom Elternbeirat. Da krieg ich immer das kalte Grausen! Zeitung lese ich – ehrlich gesagt – nicht sooo häufig und stelle weniger Fehler fest, als in manch einem Buch!
    Ich denke, manchmal wissen die selbst nicht mehr, was richtig ist und was falsch. Wobei man ja das ein oder andere Wort nur laut denken muss und schon sollte einem klar sein, ob ein „ss“ oder „ß“ angebracht ist, ein „das“ oder „daß“ oder oder oder …
    Liebe Grüße, Sandy

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: