Rätsel:

13. Juli 2010 um 18:51 pm | Veröffentlicht in einfach nur so, grins... | 4 Kommentare

Was ist das?

ein neuer Reinkucker…

13. Juli 2010 um 16:38 pm | Veröffentlicht in gefärbt...!, im Shop, verstrickt | Hinterlasse einen Kommentar

… in den Stettnerwebshop

neu bei der Hausfrau:

13. Juli 2010 um 8:25 am | Veröffentlicht in Hausfrau [die], HausFACHfrau | 1 Kommentar

Ein Waschball.

So ein Kunststoffball, in dem viele verschiedenartige Keramikkügelchen in verschiedensten Größen herumkugeln. Der Ball wird zur Wäsche gegeben und angeblich kann man somit 75% des Waschmittels einsparen.

Das Sparer-Herz hüpft vor Begeisterung! Die Kügelchen verändern das Waschwasser, wandeln es um, machen es weicher und sauerstoffreicher. Auf diese Weise kann sich der Schmutz leichter aus dem Gewebe lösen.

Klingt sehr einleuchtend. Momentan läuft die dritte Ladung Test-Wäsche. Wer benutzt noch so einen Waschball und mag mir eventuell davon berichten?

Es gibt Tage…

13. Juli 2010 um 6:57 am | Veröffentlicht in geknipst...!, Hausfrau [die], HausFACHfrau, tierisches | Hinterlasse einen Kommentar

… da wünscht‘ ich, ich wär mein Hund…

Und es gibt Tage, da bin ich froh, dass ich es nicht bin 😉 . Die Bellfreudigkeit von unserem Dackelchen hat uns in diesem Jahr schon einen bösartigen anonymen Brief beschert (der noch dazu Unwahrheiten enthielt), aber um den lieben Frieden wenigstens etwas zu wahren und trotzdem anständig Durchzug mit der kühlen Morgenluft zu ermöglichen, griff ich zum längst ausgedienten Baby-Türgitter:

Nun ist der freie Zugang zum Garten für einige Stunden gesperrt. (Unkas scheint mir dies aber nicht wirklich übel zu nehmen, er liegt nämlich zu meinen Füßen auf dem kühlen Laminat und kuschelt mit mir…)

Erkenntnis

13. Juli 2010 um 0:25 am | Veröffentlicht in einfach nur so | Hinterlasse einen Kommentar

Da muss ich also 39 Jahre alt werden, um festzustellen, dass ich einem Irrtum aufgesessen bin: Bis gestern dachte ich immer, Hitze würde den Blutdruck erhöhen. Dass genau das Gegenteil der Fall ist, wurde mir im Lauf des gestrigen Tages bewusst. Schön doof war ich, habe extra ganz langsam getan mit Kaffee und Lakritze…. dabei wäre das genau das Richtige gewesen….

Den Rest von gestern verbrachte ich zu sieben Achteln schlafend oder dösend und zwischendurch lautstark jammernd auf dem Sofa. Weiß der Geier, wie man dieses Gebrechen nennt: ich hoffe, es ist nun vorbei und morgen wird ein ganz und gar normaler Tag.

So. Ich lasse mich wieder umfallen und genieße die Kühle nach dem Gewitter, das gestern durchgezogen ist.

Nacht, Welt….

Erstelle kostenlos eine Website oder ein Blog auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: