Sollen wir wirklich…

20. Juni 2010 um 18:41 pm | Veröffentlicht in einfach nur so | 1 Kommentar

… morgen „umschalten“?

Soll der Tag ab morgen wieder kürzer werden? Soll es rückwärts gehen?

Ist Mittsommer? Gehen wir auf Weihnachten zu???

Nach dem langen Winter der späte Frühling, dann die verfrühten Eisheiligen, die Eisheiligen und die verspäteten Eisheiligen, die mündeten in ein für-die-Jahreszeit-zu-kühl und dann eine verfrühte Schafskälte, Schafskälte und wahrscheinlich auch verlängerte Schafskälte? Heißts dann verfrühter Herbst?

Von mir aus könnten die Tage noch sechs Wochen lang länger werden… echt….

angestrickt

19. Juni 2010 um 19:13 pm | Veröffentlicht in angestrickt... | 1 Kommentar

Ja. Das kann ich auch. Anstricken….

Weil die Raveler von RestEnd so schöne Blender-Socken gezeigt haben, musste ich das natürlich auch mal versuchen, also wieder feste in die Reste gegriffen…

Samstagssocken

19. Juni 2010 um 7:51 am | Veröffentlicht in einfach nur so | 2 Kommentare

Zu diesen Socken bzw. der Wolle gab es schon vor dem Verstricken eine „Geschichte“. Utemaus und ich hatten beide bei ebay auf haargenau dieses Garn geboten, (mit Glitzer““) ;), irgendwann gab ich dann auf und *überließ* das Höchstgebot Ute. Ein Glück, dass die Wolle wieder angeboten wurde, und so konnte auch ich dieses Design ergattern.

Und was machte Ute, die Gute? Hat für MICH Sneakers draus gestrickt und mir geschickt!!! 🙂 Die Socken sind selbstverständlich noch heute in Gebrauch und lassen mich immer wieder grinsen, wenn ich daran denke :). Nun hatte sie sich meine Tochter genauer angesehen und gefragt, ob sie denn auch genau SOLCHE (mit Glitzer!!!) bekommen kann. Na… .KANN sie! 🙂 🙂

Freitagssocken…

18. Juni 2010 um 7:48 am | Veröffentlicht in fertig...!, gefärbt...!, verstrickt | 1 Kommentar

… diesmal ein beherzter Griff in die Restekiste und beim Restesocken-KAL von ravelry mitgestrickt 🙂

kriegssu nich mehr raus, aus Ohr…

18. Juni 2010 um 6:58 am | Veröffentlicht in einfach nur so | Hinterlasse einen Kommentar

(Wenn ich groß bin, veröffentlich ich irgendwann auch mal sowas…)

18. Juni 2010 um 6:47 am | Veröffentlicht in einfach nur so | Hinterlasse einen Kommentar

Vollkornbrot am Morgen macht der Luftröhre Sorgen… ich geh dann mal HUSTEN…

irgendwie…

17. Juni 2010 um 12:15 pm | Veröffentlicht in einfach nur so | 3 Kommentare

… ist mein innerer Schweinehund ans Telefon gekommen und hat meine Terminplanung übernommen. Mistvieh, elendes.

17. Juni 2010 um 6:52 am | Veröffentlicht in Linktipps für meine Leser | Hinterlasse einen Kommentar

16. Juni 2010 um 20:24 pm | Veröffentlicht in grins..., Kinderlein | 1 Kommentar

Der Nachteil am Groß-werden der Kinder ist, dass der Feierabend so schrecklich spät beginnt… 😉

wieder mal ein Knäuel von Wollpapst…

16. Juni 2010 um 20:09 pm | Veröffentlicht in fertig...!, im Shop, verstrickt | Hinterlasse einen Kommentar

… handgefärbt von meiner Lieblingsmarion. Die Farben erinnern im Original so richtig an Textmarker-rosa, orange und hellblau. Leuchtend, leuchtend 🙂

Tod der Liebe

16. Juni 2010 um 19:05 pm | Veröffentlicht in einfach nur so | Hinterlasse einen Kommentar

Eines Tages war die Liebe gestorben.
Alle Gefühle standen um ihr Grab herum und fragten sich, wie das hatte geschehen können.

Ich hatte zu sehr geklammert, sagte die Eifersucht leise.

Ich hatte ihr nicht genug zum Leben gelassen, sagte der Geiz.

Ich hatte ihre Hilfe ausgelacht, sagte die Karrieresucht.

Ich habe sie verkümmern lassen, sprach die Trägheit.

Und ich habe immer nur genommen, ihr aber nie etwas gegeben, sagte der Egoismus.

Ich habe ihr zu oft zu viel zugemutet, klagte der Jähzorn.

Ich habe ihr zu wenig Raum gelassen, sagte die Gewohnheit.

Ich wollte mich vor anderen nicht zu ihr bekennen, sagte die Moral.

Und ich sie nicht offen zeigen, ergänzte die Eitelkeit.

Meine Stärke hat sie immer geschwächt, fügte der Stolz hinzu.

Ich habe sie zermürbt, sagte die Grübelei.

Und ich in die hintersten Ecken verbannt, erinnerte sich der Verstand.

Ich habe sie immer verleugnet, gestand die Hartherzigkeit.

Seid still, sprach da die Angst.
Ich bin schuld.
Die Angst, enttäuscht zu werden.
Die Angst, zu fallen und nicht aufgenommen zu werden.
Die Angst, als Liebe nicht stark genug zu sein

Da schwiegen alle anderen.

Und ich, sagte das Vertrauen nach einer Weile leise, war nicht stark genug, die Angst zu besänftigen.

Denn ich war zu dumm zu überlegen was ich tue ….

(Verfasser unbekannt, mitgehen lassen bei der Zauberhexe)

Zwei Dinge

16. Juni 2010 um 8:57 am | Veröffentlicht in einfach nur so | 4 Kommentare

Gestern waren das Bad als *Örtlichkeit* und ich die besten Freunde… kaum war ich draußen, lief ich auch schon wieder rein. Eine große Menge von dem Wasser, das mein Körper die Tage zuvor eingelagert hatte, hat sich genauso von selbst offenbar wieder verabschiedet. Heute blieb ich daher an der Waage hängen und siehe da : die Zehn-Kilo-Marke ist geknackt!!!

Heute morgen: um acht Uhr einen Termin, und ich musste hin, ich wollte auch, es interessierte mich brennend. Und? Aufgeregt und mit Magengrummeln, einige Schweißtropfen. Aber ich denke, jeder normale Mensch wäre das an meiner Stelle gewesen. Über eine Stunde hat der Termin gedauert und nur ein kurzer Panikanflug flatterte quasi an mir vorbei – mit einem Eukalyptusbonbon vertrieb ich ihn und wies ihn in seine Schranken.

Stolz bin ich.

klasse…

15. Juni 2010 um 17:52 pm | Veröffentlicht in einfach nur so | 1 Kommentar

FIND ich ja echt genial… Sendung mit der Maus UND Sockenwolle… genau das Richtige für miiiich!! 🙂 🙂  http://www.cityloope.de/clp/partner/spcontent/0_0_2201_0_0_0.html

Cindy schrub mir:

15. Juni 2010 um 9:49 am | Veröffentlicht in einfach nur so | Hinterlasse einen Kommentar

<<<<<Meine Wäscheleine hängt übrigens am anderen Ende des Gartens, da bringt es auch nicht mehr viel, bei den ersten Regentropfen „schnell noch“ die Wäsche reinzuholen – bis ich hinten bin, ist es eh zu spät :-P<<<<<

Und sogleich fiel mir ein: Ja! Ja! So wars bei mir auch… die Wäscheleine gaaaaanz hinten im Garten. Das war doof (von mir unüberlegt, aber ich war 22  ;)) denn erstens treffen in dieser Ecke drei Gärten aufeinander und es wird gern als Ratsch-Eck benutzt, zweitens sahen die Nachbarn unsere komplette Wäsche *hüstel* und drittens… na der weite Weg! Was hatte ich mir dabei nur gedacht. Außerdem habe ich mir die Wäschestangen damals so bauen lassen, dass ich mit meinen 1,82 m mit ausgestreckten Armen an die Leinen komme (damit die gewaschene Bettwäsche nicht auf den Boden kommt!!! *uah*)
Als ich dann viele Kleinteile, Kinderwäsche etc immer so hoch hinaufhängen musste, hab ich so einiges bereut. Noch dazu stand die Leine in der SONNE, sehr unpraktisch im Hochsommer.
Jetzt habe ich draußen eine feine Spinne im Schatten aaaaaber: der neue Nachbar hat mir nicht nur seine Garage, sondern gleich im Anschluss auch noch einen Schuppen an die Grenze gesetzt, nun ist es dort so gut wie komplett windstill *arrrrrrrgh*. Das mit den Vögeln stört mich nicht, die „treffen“ ja meist nur einzelne Stücke….
An meiner ehemaligen Wäscheleinenkonstruktion ranken jetzt Stangenbohnen, Hopfen, Bayern-Kiwi und diverse Schlingblühpflanzen hoch… in Bälde werden wir eine natürliche Laube dort haben… *protz* Auf jeden Fall war das Ganze dann doch nicht komplett unnütz 😀

nicht ohne Stolz…

15. Juni 2010 um 7:16 am | Veröffentlicht in gefärbt...!, grins..., Linktipps für meine Leser, verstrickt | 1 Kommentar

… möchte ich darauf hinweisen, dass Svenja ihr allererstes selbstgestricktes Paar Socken ausgerechnet aus einer anabelcolori gestrickt hat :mrgreen: .

Also das freut mich jetzt so richtig 🙂 🙂 🙂

« Vorherige SeiteNächste Seite »

Erstelle kostenlos eine Website oder ein Blog auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: