anabel goes Dönerladen…

29. Januar 2010 um 14:20 pm | Veröffentlicht in einfach nur so, genervt... | 3 Kommentare

Im Gepäck: Eine Panikattacke vom Feinsten. Da diese aber bereits im Auto (sitzend) ihren Weg nach oben bahnte, dachte ich einfach nur noch an *Flucht nach vorn*. Also rein in den dampfigen Raum, wo auch noch mehrere weitere Menschen waren. Inklusive Lärmpegel. Dieser kam allerdings von einem telefonierenden Kollegen des diensthabenden Dönerverkäufers… ich verkneife mir den genauen Wortlaut, aber ich schwöre, es war haaaaargenau so, wie in den Sketchen immer dargestellt *prust*. Ohne Witz.

Im Dönerladen wurde es wider Erwarten minimal besser mit meinen „Zuständen“, also beruhigte ich mich halbwegs und schlenderte dann zum Auto zurück. Ich schaffte es sogar, an der roten Fußgängerampel stehen zu bleiben und nicht einfach über die Straße zu mähen… (hab ich bei Panik alles schon gemacht, leider…)

Entschädigt hat mich im Anschluss der leckere Döner. Und die Tatsache, dass ich auch diesmal nicht umgefallen und nicht gestorben bin. Trotzdem: jetzt bin ich müde. Jetzt geh ich aufs Sofa. Hab ich mir verdient…

3 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

  1. *daumenhoch* Wir sind schon Helden, gelle?!!
    Müssen entscheiden was größer ist … Panik oder Gier nach Döner. 😉
    Danach bin ich auch immer todmüde und doch irgendwie aufgedreht … so ganz komisch.
    Da ich vorige Woche mitten im LI.DL eine Attacke vom Feinsten hatte (die erste seit langer Zeit mal wieder),darf ich wieder mitreden.
    Ich kann dir nach über 30 (leid- & panikvollen) Jahren versichern: du fällst nicht um!! Nie nicht!! Du musst es „nur“ aushalten!
    Ich umarme dich und bin stolz auf dich!!
    liebgrüß Karin

    Gefällt mir

    • Ich bin immer noch ganz erstaunt und auch stolz auf mich… noch NIE hab ich die *Flucht nach vorn* gewagt und noch nie hat mir genau das so gut getan 🙂
      Das mit der Müdigkeit, ich könnte mir vorstellen, dass das wohl so bleiben wird. Aber: immerhin! Ich habs geschafft! Ich lebe!! Ich kann mir DÖNER KAUFEN!!! 😉
      Am 24.2. habe ich ganz „große Prüfung“: Ich will zu einem Auftritt meiner Lieblings-Liedermacherin. Ich nehme mir vor, dass ich dort sein werde und das schaffe…
      Vielen Dank für DEINE Umarmung und DEINEN Stolz auf mich… ich weiß, was es wert ist 🙂

      Gefällt mir

  2. Man könnte auch sagen: Wer Döner will, muss leiden … ;O). Flucht nach vorn ist fast immer gut und macht im Allgemeinen weniger angreifbar.
    Ich drück dir und deinem Vorsatz für den 24.02. ganz fest die Daumen! Du wirst das schaffen und nachher gaaaaanz müde, aber furchtbar stolz sein.

    Mach weiter so!

    Liebste Grüße und gute Besserung für den rechtsgelagerten Schnupfen
    Pia

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: