Blond im Geiste…

14. Januar 2010 um 14:10 pm | Veröffentlicht in einfach nur so, Hausfrau [die], HausFACHfrau | 9 Kommentare

… bin ich manchmal. Der neue Trockner ist bereits da (juhuuu!), habe ihn persönlich mit der Vaterglucke ins Haus geschleppt und sofort aufgestellt, die gewaschene Wäsche wartete natürlich schon…

Anleitung lesen, beladen, einschalten, so schwierig ist das ja nicht, bin ja Trockner-erprobt. Läuft, trocknet, passt.

Neu ist, dass wir jetzt einen Kondens- anstatt Ablufftrockner haben. Und -blond im Geiste- stellte ich fest, dass der den Raum erwärmt, in dem er steht. Ja, was hatte ich mir denn gedacht???? :mrgreen: .  Also dass es etwas wärmer wird im Zimmer, damit hatte ich gerechnet, aber dass das sooooooo viel ausmacht: das wusste ich nicht. Kann ich mir die Heizung sparen da drin, glaube ich.

 Soeben höre ich es zwitschern: das scheint der „Summ“-Ton zu sein, den ich nach dem ersten Programmende nicht gehört habe. Klingt ja schön dezent, ist auszuhalten :). Trotzdem danke ich der Firma Miele von ganzem Herzen, dass man diesen Ton auch ausschalten kann. Und zwar mit einem Knopf. Beim ersten Trockner musste die Vaterglucke hierfür ein Kabel abzwicken… *grins*.

Ich habe drei Kinder und einen Hund… die zwitschern mir genug. Vom Trockner lass ich mich nicht auch noch hetzen!

Fertig!

14. Januar 2010 um 12:53 pm | Veröffentlicht in fertig...!, verstrickt | 4 Kommentare

(und stolz). Fingerhandschuhe sind ja immer wieder eine kleine Herausforderung. Nicht, weil sie schwierig wären, nur… hm… es ist anstrengend, sie auch wirklich fertig zu machen. Jedes Jahr stricke ich ungefähr ein Paar und denke mir immer wieder: wieso stricke ich solche nicht öfters? Spätestens beim Vernähen der Fäden aber kommts: Soooo schnell nicht wieder!

Und wenn sie wirklich, wirklich fertig sind, dann bin ich stolz. Die Handschuhe sind übrigens nicht so breit und kurz-fingerig, wie sie auf dem Foto scheinen. Muss am Aufnehmwinkel liegen.

Die Wolle ist eine Opal und von der Musterung her würde ich sagen ein Traumfänger. Gabs den Traumfänger denn in Grautönen?

Jaha, und das turbogelbe Fingerspitzlein musste eben sein. Weil der Träger ein ganz besonderes Kind ist. Sie wissen schon.. 😉

Erstelle kostenlos eine Website oder ein Blog auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: