Ich teste: Vijusto

17. Dezember 2009 um 16:46 pm | Veröffentlicht in einfach nur so | Hinterlasse einen Kommentar

Diesmal hatte ich ja wirklich Glück, bin eine von grade mal 300 Testerinnen für Vijusto.

Das ist ein neues System zur Nahrungsergänzung, ein sog. Mikronährstoffprodukt, sprich es werden fehlende Stoffe ergänzt.

Auf der Internetseite http://www.vijusto.com/ wird man nach seinem persönlichen Lebensstil mit Ernährungsgewohnheiten und Dingen wie Sport, Rauchen, Alkohol etc. genau befragt.

Das System klügelt dann ganz genau aus, wo es an *guten Stoffen* denn noch hapert und Ergänzungsbedarf besteht. Dann kann man das ganze z.B. für einen Monat bestellen. So nun auch bei mir, ich darf gratis testen.

Der Preis ist ja schon happig, aber ich lasse mich erst mal überraschen, was es genau ist und vor allem:

ob und wie es wirkt!

Ich werde berichten.

Noch eine kleine Geschichte am Rande, warum ich mich bei diesem Projekt überhaupt beworben habe:

Eine Bekannte hatte vor vielen Jahren einmal ein Problem mit plötzlichem, fast kompletten Haarausfall. Hier in D wurde sie von einem Arzt zum anderen geschickt, niemand fand die Ursache, keiner konnte helfen, sie musste eine Perücke tragen.

Über diverse sonderbare Umwege kam es dazu, dass man ihr empfahl, sie solle 1 Gramm ihrer verbliebenen Haupthaare (die musste man schon „suchen“) abschneiden und in ein bestimmtes Institut nach Amerika schicken. Dort wurde eine Analyse gemacht und herausgefunden, welchen Mangel die Frau hatte.

Ein in D lesbares Rezept wurde über den großen Teich geschickt, hier ließ sie sich in der Apotheke ihre ganz persönliche Mixtur – ich glaube es waren Tropfen – zusammenstellen.

Sie werden es ahnen: Der Frau wuchsen nach kurzer Zeit wundervolle, dichte und glänzende Haare. Ich habe es selbst gesehen, daran ist nichts erfunden oder beschönigt. Mittlerweile ist sie über 85, und das Haar hält 😉 .

Deshalb kann ich mir durchaus vorstellen, dass so ein Mixtürchen -auf eine Person speziell abgestimmt – durchaus kleine Wunder vollbringen kann.

Ich bin Meister…

17. Dezember 2009 um 8:40 am | Veröffentlicht in genervt... | 3 Kommentare

… im „Einschnappen“ und innerhalb von zwei Sekunden Magenschmerzen kriegen. Das kann ich wirklich wunderbar. Man muss aber nicht trainieren, um da auch so gut zu werden wie ich. Es ist nämlich wirklich nicht angenehm.

Ich schaffe es auch, über Tage, manchmal Wochen an diesen schnell zugelegten Magenproblemen „rumzuknabbern“. Und nein: Das hat nichts mit irgendeinem falschen Essverhalten zu tun *vehementmitdemKopfschüttel*.

Und ja: Ich habs schon wieder getan. Eingeschnappt und Schmerz geholt. Ich sollte das Leben manchmal einfach leichter sehen.

(Mach ich. Wenns mal leichter ist…)

haaaaaaaaaaaaach

17. Dezember 2009 um 7:50 am | Veröffentlicht in einfach nur so | 1 Kommentar

ich hab ja total vergessen, dass ich eine Verlosung am Laufen habe!!! Sorry…. benebelt und ausgebootet…

Ich nehm die Auslosung jetzt gleich vor und verkünde dann sofort das Gewinnerlein.

Ich verschenke 1 Paar handgestrickte Socken nach eigener Wahl aus dem Stettnerwebshop

Die Glücksfee hatte heute zehnjährige Bubenfinger und fischte Marie aus den Teilnehmern!

 Herzlichen Glückwunsch

Marie hat sich für den Knutschfleck von Tausendschön entschieden:

Die Socken nimmt der Weihnachtsmann Postler heute gleich noch mit

Viel Freude und allzeit warme Füße! 🙂

Erstelle kostenlos eine Website oder ein Blog auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: