Mir fällt grad was auf

11. Dezember 2009 um 22:30 pm | Veröffentlicht in einfach nur so | 2 Kommentare

Wo sind eigentlich diese ganzen Übersetzerlings-Blogs? Diese deutschen, die aber unter dem Text nochmal auf englisch übersetzt waren?

Habe ich irgendeinen Filter gesetzt oder war das nur eine Modeerscheinung? Oder: Haben die damit aufgehört, weil mir das nicht gefallen hat? (nicht, dass ich eingebildet wäre :mrgreen: )

brauch ich nich…

11. Dezember 2009 um 19:48 pm | Veröffentlicht in einfach nur so, grins..., Linktipps für meine Leser | Hinterlasse einen Kommentar

Meine Freitage sind irgendwie immer von Natur aus sehr gefüllt.
Daher gibts auch bei mir keinen

Und

Die staade Zeit

11. Dezember 2009 um 18:56 pm | Veröffentlicht in einfach nur so, Hausfrau [die], HausFACHfrau, Kinderlein | 3 Kommentare

Advent! Zeit der Besinnung, der inneren Ruhe und Einkehr.
Bei uns so: 6. Uhr raus aus den Federn. Frühstück machen erschwert, da seit gestern abend der Kühlschrank zickt, zur Problemdiagnose geleert wurde. Deshalb steht einiges rum, wo es nicht soll und die Fächer blockieren die Spüle.
Bis sieben Uhr 15 Happy Morgenwahnsinn, dann Kinder in die Klamotten betteln, frisieren, fertig machen (bzw. machen lassen, motivieren, anleiten, begleiten.)
Anschließend himmlische Ruhe. Unterbrochen nur von Spülmaschine aus- und einräumen, Waschmaschinchen (das zu kleine Ding) und Trocknerchen be- und entladen, Wäscheständerchen ab- und aufhängen, Wäsche falten, sortieren, einräumen, umräumen, bügeln.
Runde durch den oberen Stock: Lüften, den Kopf schütteln, Bettchen machen, Wäsche zusammensuchen, den Kopf schütteln, Pflanzen in den Kinderzimmern gießen (den Kopf schütteln), Wäsche oben in die Schränke räumen, (den Kopf schütteln), Bad aufräumen, die restlichen Bettchen machen (den Kopf schütteln)…
Weiter gehts im Erdgeschoss mit so Arbeitchen wie saugen, Bad aufräumen/reinigen, lüften, Pflanzen gießen, Fischlein füttern, Altpapier zusammensuchen, aufräumen, zwischendurch einen Kaffee zum Überleben trinken.
Ruckzuck ist es Mittag, und dabei musste ich heute noch nicht mal kochen!
Die Familie trudelt ein, es herrscht das Freitagschaos wie immer.
(Besinnlich, besinnlich)
Der Sandwichflo stopft sich schnell ein warmes Schinken-Käse-Baguette rein, muss um 14.00 bei der ersten Probe fürs Krippenspiel am 24. sein. Daher klingelt der Handyerinnerungspiepsdienst um 14.45 Uhr heute vergebens, die Ministunde lässt er heute sausen. Das Tsunami und der Große stopseln ihre Hausaufgaben zusammen, die Vaterglucke beschäftigt sich mit unserem heute angekommenen Weihnachtsgeschenk (muss er), Frau anabel verrichtet Büro- und Shop- und Versandarbeiten (nebenbei ein Auge auf der fleißigen Erstklässlerin) (der Schädel meldet bereits:Schnee)
Um 15.30 verlässt uns der zwischendurch zu Hause aufgewärmte Sandwichflo wieder, denn um 16.00 Uhr ist der erste Auftritt mit dem Schulchor auf dem Christkindlmarkt.
Um um 15.45 Uhr wiederzukommen, denn die Mappe mit den Notenblättern, die blieb daheim. In der Zwischenzeit sind Tsunami und Vaterglucke aufs Sofa geklettert zum Ausruhen und der Schädel schreit: SCHNEE. Daher werfe ich eine Kopfschmerztablette ein und schleppe mich zum Sofa. Schwindlig ist mir…
Vaterglucke, Tsunami und der Große verlassen um 16.22 Uhr das Haus, Flo zuhören beim Singen und der Große singsangsummt im Anschluss. Ich bin irgendwo zwischen tot und Sofa und Hawaii…. Zum Glück wirkt die Tablette und ich schlafe ein. Kurz vor sechs erscheint der Flo, der in der Zwischenzeit noch auf der Ministranten-Weihnachtsfeier war (alles eine Sache der Organisation…) . Er wirft sich in Schale, Lederhose, Trachtenhemd, denn heute darf er mit Oma und Opa zur Weihnachtsfeier (ui, ui!) von den Wirtshausmusikanten 😉 . Das macht ihn sehr stolz und ich will ihm nicht im Weg stehen.
Um 18. 25 Uhr erscheinen O+O zum Abholen, Unkas nützt die Gelegenheit zur Flucht und muss erst wieder eingefangen werden. Als die Meute glücklich abgedampft ist, erscheint der Große, bringt die versprochene Bratwurstsemmel mit. Vater und Töchti verweilen noch auf dem Markt, ich speise und weiß wieder mal nicht, wo mir eigentlich der Kopf steht.
Kann sein, dass ich mich heute abend ganz ganz ganz leise hinsetze, zwei Kerzlein anzünde, ins Licht schaue und einfach gar nichts mache….

Ich weiß es nicht…

11. Dezember 2009 um 15:37 pm | Veröffentlicht in einfach nur so | Hinterlasse einen Kommentar

… aber ich glaube, wir kriegen Schnee.
Mein Schädel sagt das.

Lebkuchen-Socken

11. Dezember 2009 um 10:10 am | Veröffentlicht in fertig...!, Hausfrau [die], HausFACHfrau, verstrickt | Hinterlasse einen Kommentar

Die bekam die Vaterglucke zum Nikolaus (um zehn Minuten später, mit den Socken an den Füßen, zu behaupten, ER hätte mal wieder NIX bekommen…) 

fein, fein…!

11. Dezember 2009 um 9:54 am | Veröffentlicht in einfach nur so, geknipst...!, Hausfrau [die], HausFACHfrau, Linktipps für meine Leser | Hinterlasse einen Kommentar

Duftende Post kam gerade an. Ich konnte mir schon denken, was es ist und packte es freudigst und genussvoll aus:

Ich habe bei Erika Bachblüte das „kleine Seifenpaket“ gewonnen. Der Inhalt ist wunderschön, weihnachtlich und vor allem duftend duftend duftend!!

Liebe Erika, auch hier noch mal herzlichen Dank dafür! 🙂

Bloggen auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: