Weil Plätzchen von Platzen kommt…

30. November 2009 um 14:14 pm | Veröffentlicht in Hausfrau [die], HausFACHfrau | 1 Kommentar

… backe ich bislang noch keine. Das geht auch gar nicht, denn: Diese Familie frisst die Backzutaten vorher 🙂

Ob nun Nougat aus dem Schälchen gelöffelt wird oder die Backoblaten beim Fernsehen weggeknabbert werden: Es überlebt nix lange genug, um mal gebacken zu werden. Marmelade, Butter? Kommt aufs Brot. Nüsse, Mandeln? Kann man einfach so essen. Auch die bunten Streuzuckerdinger. Oder Kügelchen. Oder Blümchen.

Nee. Und selbst WENN ich mal soweit kommen sollte, dass ein Teig fabriziert ist? Richtig. Wird roh gefressen.

Plätzchen sind eh albern :mrgreen: .

1 Kommentar »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

  1. Schöne Farbe, dieses helle Gelb. Könnte aber mehr Ocker sein, etwa so, wie in der Provence.
    rosi

    Liken


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: