Morgens, halb zehn…

30. Juni 2009 um 8:30 am | Veröffentlicht in einfach nur so, Hausfrau [die], HausFACHfrau | 3 Kommentare

(wieso eigentlich MORGENS? Um sechs ist morgens, halb zehn ist ja wohl höchster Vormittag…)

Zwei Marmeladenbrote sind verschlungen, die zweite Tasse Milchkaffee (kühl) wartet, die erste Maschine Wäsche ist durch, ein Trockner auch, Spülmaschine schreit noch Hunger. Es ist warm, denn es ist Sommer, trotzdem muss man hier saugen und Wäsche falten und aufräumen und putzen. Ungerecht! Bei Sonnenschein sollte man nur Liege liegen müssen :). (Hey Hausfrau, wovon träumst Du nachts?)

Bei Ihnen auch so warm??

3 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

  1. Hier war es gestern eher schwülwarm – gar keine so gute Luft…

    Gefällt mir

  2. Ja – und das seit Sonntag versprochene Gewitter ist auch immernoch ausgeblieben! Keine Spur davon – ebensowenig wie von einem klitzekleinen bisschen Sauerstoff in der Luft! Das Wetter ist einfach nur „uffff“!
    Statt Haus- gibt´s bei mir allerdings Büroarbeit!

    Solidarische und liebe Grüßchen,
    Michaela

    Gefällt mir

    • *dampf* Büroarbeit ist auch nicht wirklich leichter als Hausarbeit… da kann ich es wenigstens noch auf die Bewegung schieben, dass der Schweiß nur so rinnt (nebenbei fühle ich mich wie ein Supersportler, oh ja, Bewegung ist ja gesund und so…) 😉 *weiterdampf*

      Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: