Merken! (für den Winter…)

6. August 2008 um 15:57 pm | Veröffentlicht in einfach nur so | Hinterlasse einen Kommentar

Im Winter neige ich ja dazu, mich ganz fürchterlich schrecklich arg nach dem Sommer zu sehnen. Ich schwärme von der Helligkeit, dem warmen oder vielleicht sogar heißen Wind, dass man leicht bekleidet im Garten rumflitzen oder sitzen kann. Die langen Sommerabende, wo man mit Freunden und Bekannten zusammensitzt am Lagerfeuer oder am Grill. Dass die Kinder eeeeendlich ihre langen Ferien haben und und und…

Was ich bis zum Winter offenbar immer vergessen habe: Ferien und Urlaub sind nicht deshalb, weil es zufällig so prima Wetter ist, sondern weil man bei der andauernden Wärme ganz einfach nicht mehr kann.

Die Kindelein (zumindest kleine, Tsunamihafte) kriechen morgens aus den Federn, obwohl man sie am Vorabend doch extra lange aufbleiben lassen hat. (ha! Im Winter hätten sies im Bett gemütlicher)

Dass man in dieser Hitze Kannen schleppen muss, um die mühevoll angepflanzten Gemüsestauden vor dem sicheren Verdursten zu retten, und dabei wäre man so müüüüde. Müde und kaputt. Dass man drei Viertel des Tages damit zubringt, seinen Durst zu löschen. (und mit lauter durcheinandertrinken handle ich mir mindestens drei Mal die Woche Durchfall ein 😉 ) Dass man im Haus alle Fenster und Türen zumindest so weit offen lassen muss, dass zwar keine kühle Luft, wohl aber Spinnen und anderes Getier hereinkommen. Dass man bei diesem Wetter noch viel weniger Lust hat, dem Haushalt hinterherzuhinken. Oder zu kochen uuuuuuh… aber zumindest in dieser Beziehung darf ich mit dem Verständnis meiner Mitbewohner rechnen.

Dass Schwimmbadbesuche sehr viel Wäsche (ich sage nur Handtücher. Hand-tü-cher!!!) bedeuten, ebenso diese Schwitzerei. (und aufhängen… auch nicht schön.) Stricken wäre schon schön, aber wenn gutes Wetter ist, zieht es mich in den Garten und dort hab ich noch nicht den richtig bequemen Strickplatz gefunden.

Ich mag den Sommer, doch doch. Sehr sogar. Aber dass man da so platt ist, das fällt mir jedes Jahr erst wieder ein, wenn es so weit ist. Drum.

6. August 2008 um 9:53 am | Veröffentlicht in gefärbt...! | 1 Kommentar

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: