.

13. Juni 2008 um 18:02 pm | Veröffentlicht in Uncategorized | 1 Kommentar

Unmögliches wird sofort erledigt,

Wunder dauern etwas länger.

Auf Wunsch kann auch gehext werden!

 

Dieser Spruch hing in dem Gastronomiebetrieb, der drei Jahre lang meine Ausbildungsstätte war, sein durfte/musste, hätte sein sollen.

Die Ironie die darin steckt, entdecke ich eigentlich erst heute, wo ich selber immer wieder Anfragen bekomme in meiner Eigenschaft als „Frau Chef“. Also manche Leute haben wirklich sehr sonderbare Vorstellungen. Ich kann hier leider nicht näher darauf eingehen, (man bedenke die vielen Axtmörder 😉 ), aber ich muss mir kurz Luft machen: ich bin sehr sehr froh, dass ich nicht jeden Kundenwunsch erfüllen muss. (Trotzdem neige ich momentan immer noch zur Schnapp-Atmung)

Ich sollte wohl erst mal acht bis zwei Nächte drüber schlafen. Oder mit der Vaterglucke lästern. Und dann kann ich es in entschärfter Form vielleicht auch hier breittreten :mrgreen:

Mein Kind wird Ministrant…

13. Juni 2008 um 17:44 pm | Veröffentlicht in einfach nur so, Kinderlein | Hinterlasse einen Kommentar

… und beim Erzählen von der ersten Ministrantenstunde, da muss er zwischendurch hüpfend den Türrahmen hochklettern vor lauter Begeisterung und Freude. Die Augen strahlen, die Stimme schwärmt. (Wahrscheinlich ist es das hüpfende Herzchen, das so rumzappelt in dem kleinen Buben.)

Schön, dass alte Traditionen auch heute noch Kinder so sehr begeistern können.

Das macht mich stolz. 🙂

bestens geeignet zum Färben…

13. Juni 2008 um 10:43 am | Veröffentlicht in einfach nur so | 2 Kommentare

… erscheint mir der heutige Tag. Es flutscht nur so und ich bin in jeden einzelnen Strang verliebt (da werden es wieder mal gar nicht viele bis in den Shop schaffen, ich verstrick wohl wieder ALLES selber)

Es tut ein bisschen streng riechen hier, nach viel Essig und auch nach nassem Leinen. Aber das Wetter ist doch prima, da zieht der Duft wenigstens schnell wieder ab 😉 Bilder? Immer doch. sofort nachm Trocknen.

*Weiterfärbengeh*

Bloggen auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: